"WALK GOOD"


FESCH.TV INFORMIERT:

Ein Liebesbrief nach Jamaika Ein Film von Adriaan Louw und Roberto Colombo Ein Patois-Ausdruck, der einem abreisenden Reisenden Glück wünscht. „Walk Good“ ist eine abstrakte visuelle Darstellung einer jamaikanischen Erfahrung, die durch die Linse der südafrikanischen Filmemacher Adriaan Louw und Roberto dokumentiert wird Colombo. Eröffnung mit der Aufnahme eines jungen Mannes, der ein trauriges Abschiedslied von einer unbekannten Person singt, Verzweiflung und Triumph leben Seite an Seite und feiern und trauern um das Leben, das durch Tod, Reisen und Migration verloren gegangen ist. Begleitet von der Stimme des jamaikanischen Synchronsprechers Sheldon R. Shepherd erzeugt die manchmal eindringliche Stille, die den Film unterbricht, einen Hauch von Schwerelosigkeit. Die Kamera schwebt wie aus der Sicht eines Poltergeists, einer gespenstischen Präsenz, die das Thema Freiheit ernsthaft erforscht. Der rohe Street Dance und die gezackte Kante der Dancehall kontrastieren mit der schmeichelhaften karibischen Landschaft. Mit der einfachen Freude am Fahrradfahren – „Wenn das Fahrrad gut ist, bist du gut“ – zeigen Louw und Colombo uns, dass das Streben nach Freiheit im scheinbaren Chaos des jamaikanischen Lebens anhält. Es ist eine Parallele zum Rastafari-Lebensstil und der Tanzhalle selbst als Plattform für Jamaikaner, um sich auszudrücken und eine geistige und spirituelle Freiheit zu erfahren, die die Unabhängigkeit des Landes seinen Menschen noch nicht gewährt hat. „Walk Good“ fängt die Schönheit und Traurigkeit ein, nach Jamaika zu reisen, sich in Jamaika zu verlieben und es zu verlassen. Worte von Gladstone Taylor







Deinen Freunden empfehlen:
GermanEnglishItalianSpanishFrenchTurkishCzechRussianBulgarianPolishAfrikaansArabicChinese (Traditional)LithuanianAlbanianBosnianJapaneseKannada

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

FESCH.TV