Katy Perry und Orlando Bloom bei Paartherapie: „Groll irgendwann immer größer“


FESCH.TV INFORMIERT:

Katy Perry und Orlando Bloom sind ein absolutes Traumpaar. Kaum zu glauben also, dass die beiden zur Paartherapie gehen. In einem Podcast erklärt die Sängerin den Grund dafür.

  • Katy Perry und Orlando Bloom sind seit 2016 ein Paar
  • Es läuft gut zwischen den beiden – doch sie gehen zur Paartherapie
  • Die Sängerin erzählt mehr darüber

Seit 2016 sind Katy Perry (37) und Orlando Bloom (45) ein Paar. Inzwischen haben sie sogar eine gemeinsame Tochter, Daisy (1). Die kleine Familie ist für Hollywood-Verhältnisse ungewöhnlich skandalfrei – könnte das daran liegen, dass Orlando und Katy zur Paartherapie gehen?

Katy Perry: „Uns hat die Paartherapie viel gebracht“

Das erklärte Katy Perry kürzlich im Podcast „Dear Chelsea“: „Orlando und ich gehen zur Paartherapie und lieben es, weil sie uns in Einklang bringt. Der Groll wird irgendwann immer größer, wenn beide viel arbeiten.“

Vor allem für Promis sei es schwierig, eine Partnerschaft und das Rampenlicht zu navigieren. „Wenn man dann zur Normalität zuhause zurückkehren möchte, wo man beispielsweise ein Kind hat, muss man lernen, sich da draußen anders zu verhalten als im Privaten. Uns hat die Paartherapie viel gebracht“, so die Sängerin weiter.

Auch interessant:

Das Paar ging sogar noch weiter und verbrachte jeweils eine Woche in einem Therapiezentrum. Dort konnten sie getrennt voneinander noch einmal Einblicke in ihr Innerstes bekommen. Scheinbar war dieser Ansatz für das Bloom-Perry-Paar genau richtig. Schließlich zeigen sich die beiden auch heute noch so glücklich wie am ersten Tag. Von Katy Perry und Orlando Bloom kann man in Sachen Beziehung einiges lernen. 







Deinen Freunden empfehlen:
GermanEnglishItalianSpanishFrenchTurkishCzechRussianBulgarianPolishAfrikaansArabicChinese (Traditional)LithuanianAlbanianBosnianJapaneseKannada

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen

FESCH.TV